Moin!

Mein Name ist Vera Algasinger, ich bin am 03.06.1989 in Moskau geboren, im Jahr 2013 in den Süden Chinas gezogen und im Jahr 2014 in den Norden Deutschlands. Ich liebe meinen Mann und unser Leben in Deutschland, Sprachen lernen, verschiedenen Kulturen begegnen, Aikido, Fahrradreisen mit unserem Zelt, singen, Songtexte und generell Texte schreiben, Bücher, Frühling und Herbst, geregelten Schlafrythmus und natürlich Hochzeiten! Unten findet Ihr mehr Informationen über mich und meinem Werdegang, sowie einige Antworten auf die Fragen von Brautpaaren und ihren Gästen.

Warum und wie bin ich Traurednerin geworden?

Es hat mir immer Spaß gemacht, bei der Organisation und Moderation von Hochzeiten meiner Freunde mitzuhelfen - ich hatte jedesmal das Gefühl, ein wichtiger Teil von eiwas Großem und Bedeutendem zu sein. Als ich selbst mit einer freien Trauung die Liebe meines Lebens geheiratet habe, wurde mir absolut klar, dass es mein Traumjob ist und dass ich das kann:

Ich  kann (und mag) vor Publikum sprechen, aber ich kann auch gut zuhören, wenn es um die Paargeschichte geht.

Ich schreibe gern und gut auf drei Sprachen.

Ich arbeite mit Menschen seit meinen "Teens" und fühle mich im Umgang mit Menschen sicher und wohl.

Ich bin kreativ und habe viele Ideen, die ich vorschlage, ohne auf etwas zu bestehen.

Ich habe eine große Leidenschaft für freie Trauungen und mein Bauchgefühl (und die ersten Brautpaare) sagt mir, ich sei auf dem richtigen Weg!

Meine Bildung und Karriere

LANGUAGE

Von 2006 bis 2011 habe ich Theorie und Methodologie des Fremdsprachen-und Kulturunterrichts studiert. Dieses Diplomstudium hat es mir ermöglicht, die Sprachen Englisch und Deutsch nach dem Abschluss fließend zu beherrschen und  mich in der Theorie und der Geschichte dieser Sprachen auszukennen. Während dieses Studiums ist es mir auch bewusst geworden, wie viel Spaß es macht, verschiedene Kulturen kennenzulernen.

Von 2011 bis 2014 habe ich als Englischlehrerin in Russland und dann in China gearbeitet.  Während meines Aufenthalts in China habe ich überwiegend Englisch mit meinen englischsprachigen KollegInnen gesprochen und meine Sprachkentnisse weiterhin verbessert. Chinesisch habe ich leider in dieser Zeit nicht gelernt, aber jeden Tag durfte ich etwas über die Kultur dieses spannenden Landes erfahren...

Von 2014 bis 2016 habe ich "Mehrsprachigkeit und Bildung" an der Universität Hamburg studiert.  Wieder hatte ich die Gelegenheit, meine Sprach- und Kulturkenntnisse zu vertiefen.

Von 2016 bis jetzt arbeite ich "hauptberuflich" als Deutschlehrerin in Integrationskursen mit Alphabetisierung: ich bringe den Menschen sowie Deutsch, als auch das Lesen und Schreiben bei. Diese Arbeit mag ich sehr und lebe also gleich zwei Träume: bin einerseits als Sprachlehrerin in Erwachsenenbildung tätig, andererseits darf ich als Traurednerin an den wunderschönen Liebesgeschichten meiner Paare teilhaben.

LOVE

Im Herbst 2018 habe ich ein Rednerseminar bei Anne Gering und Christoph Laddach von "Die Trauung" gemacht und als "Abschlussprüfung" eine Proberede geschrieben, die bei Anne, Christoph und KollegInnen gut angekommen ist und viel Lob bekommen hat.

Schon Anfang 2019 habe ich an zwei großen Hochzeitsmessen in Norddeutschland teilgenommen: an den "Hochzeitstagen" in Hamburg und an der Hochzeitsmesse Kiel. Dort durfte ich mein Projekt "Language and Love" präsentieren und viele nette Paare und zukünftige KollegInnen kennenlernen.

In der Saison 2019 habe ich bereits vier freie Trauungen und bedanke mich vom ganzen Herzen bei meinen tollen Brautpaaren, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben, und bei meinem Mann, der an mich und an mein Projekt glaubt. 

Ich plane schon weitere Seminare, Fortbildungen und Coachings für Trauredner, da ich immer hungrig auf neues Wissen bin.

.

Aus den Fragen der Paare/Gäste/Interessenten:

HAST DU MAL AUF EINER DER TRAUUNGEN GEWEINT?

Bei dem Teil, den ich vorbereite, weine ich nicht, da ich mehrmals übe, meine Texte vorzutragen, bis ich das perfekt kann. Aber das, was die Brautpaare oder Gäste bei der Trauung tun oder sagen, kann mich zu Tränen rühren.

TEE ODER KAFFEE?

Morgens Kaffee, danach lieber Tee.

HUNDE ODER KATZEN?

Wir haben keine Haustiere, aber definitiv Katzen: sie können sowohl Liebe schenken, als auch unabhängig sein. 

DU WIRKST SO KLEIN. WIE GROß BIST DU EIGENTLICH?

Stolze 156 cm.

WIE HAST DU DEINEN MANN KENNENGELERNT?

In einer Airbnb- Unterkunft in Finkenwerder, an meinem ersten Tag in Deutschland.

WARST DU VOR DEINER ERSTEN TRAUUNG NERVÖS?

Ich war nervös, bis ich 1,5 Stunden vor der Trauung bei der Location angekommen bin und gesehen habe, dass meine Unterstützung beim Aufbau dringend benötigt wurde: für die Aufregung blieb keine Zeit übrig. Sonst bin ich vor jeder Trauung sehr aufgeregt.

VERWENDEST DU MANCHE STELLEN DER REDE FÜR MEHRERE PAARE?

Nie. Sogar die Standartsätze, die jede Trauung beinhaltet, wie "Kraft meines Amtes...ernenne ich Euch zu..." kopiere ich nicht, sondern tippe immer neu ein, da ich das gerecht finde. Sonst ist jede Geschichte anders und jedes Paar definiert die Liebe anders - ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das "Recyceln" der Redeausschnitte überhaupt möglich ist.